Ernährung
Bunt und vielfältig: Bowls
von Pinieck, Nadine
7. April 2024
Mehr zum Thema Ernährung

Was sind Bowls?

Bowls sind erstmal Schüsseln mit allem drin, was man sich wünschen  und vorstellen kann. Es ist also ein buntes Allerlei, was beim Anrichten erstmal schön aussieht. Der Inhalt kann süß oder herzhaft sein, ganz wie man mag.

Hier wird der Fokus auf die Achtsamkeit beim Anrichten gesetzt. Eine Bowl soll schön und möglichst bunt aussehen, das Auge isst ja schließlich mit. Das bewusste Auseinandersetzen mit dem Essen hat aber auch gesundheitliche Vorteile. Es führt zu achtsameren essen und mehr Wahrnehmung und Beschäftigung mit den einzelnen Komponenten. Das kann zu einer schnelleren Sättigung führen und regt die Verdauung („das Wasser läuft im Mund zusammen“) schon bei der Zubereitung an. Außerdem greift man mehr zu verschiedenen Gemüse- oder Obst-Sorten, um mehr Farbe auf dem Teller zu haben.

Süß oder herzhaft?

Frühstücksbowls

Besonders bekannt als süße Frühstücksbowl sind Smoothie-Bowls. Dafür einfach einen Smoothie deiner Wahl kreieren und anschließend in eine Schüssel geben und mit Müsli, Nüssen, Samen und Co. Verzieren und loslöffeln.

Die bekannteste Frühstücksbowl ist wohl die Acai-Bowl:

1 gefrorene Banane, 1 Esslöffel Acai-Pulver oder 100g gefrorenes Acai-Püree, 1 Esslöffel Proteinpulver (nach Wahl und Lust und Laune), Süße (nach Bedarf) und Flüssigkeit (nach Belieben, z.B. Mandelmilch) in einem Mixer so lange mixen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Anschließend nach Lust und Laune garnieren und genießen!

Buddha Bowls

Auch für die herzhafte Bowl-Variante gibt es keine Regeln. Am besten ist es, sich erstmal eine Basis zu suchen, dann Gemüse und Proteinquellen, sowie Toppings und eine Soße zu überlegen. Dabei können die einzelnen Zutaten teils warm oder auch kalt sein. Je nachdem, ob du lieber einen Salat oder eher eine warme Mahlzeit hättest!

Hier habe ich dir mal ein paar Ideen zusammengeschrieben.

Basis: Quinoa, Reis, Couscous, Hirse, Amaranth, Salat, Süßkartoffeln, Buchweizen, …

Gemüse: Gurke, Mais, geriebene Karotten, Avocado, Tomaten, Paprika, Spinat, Brokkoli, …

Proteinquelle: Kidneybohnen, Kichererbsen, Falafel, Tofu, …

Toppings: Samen, Nüsse, Sprossen, …

Soßen: Sojasoße, Erdnuss-Soße, Süß-Sauer-Soße, Pesto, Hummus …

 

Du siehst: der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Probiere also einfach mal aus und lass dich von den bunten Farben des Gemüses inspirieren!

Wenn du weitere Tipps rund um deine Ernährung brauchst, schreibe mir gerne!

Fitness

Food

Lifestyle

Mit Mealprep zu einer gesunden Ernährung

Mit Mealprep zu einer gesunden Ernährung

Was ist Mealprep? Mealprep ist im Prinzip das Vorbereiten von Essen für mehrere Tage im Voraus. Dabei kann man z.B. vorkochen und das Essen im Kühlschrank oder Gefrierfach aufbewahren. Man kann aber auch nur einzelne Zutaten vorbereiten (z.B. Reis kochen) und den Rest...

Was ist die perfekte Ernährungsform?

Was ist die perfekte Ernährungsform?

Was ist die perfekte Ernährungsform? Es gibt unglaublich viele verschiedene Arten von Ernährungsformen. Doch was ist die perfekte Ernährungsform? Ich möchte hier ein paar Tipps geben, wie du deinen Weg findest. Denn, nur wer auf Dauer eine gesunde und ausgewogenen...

Die drei Makronährstoffe auf einen Blick

Die drei Makronährstoffe auf einen Blick

Die drei Makronährstoffe auf einen Blick Dieser Blogpost soll einen Überblick über die drei wichtigsten Makronährstoffe geben. Dazu zählen Kohlenhydrate, Fette und Proteine. Was sind Makronährstoffe? Makronährstoffe sind, "plump" ausgedrückt die Nährstoffe, die der...

Heute

Hol dir dein Geschenk