Lifestyle
Periodenverlust durch falsches Diäten
von Pinieck, Nadine
10. May 2020
Mehr zum Thema Lifestyle

Periodenverlust durch falsches Diäten

Immer kommt es bei Frauen zum Periodenverlust durch falsches Diäten. Woran das liegt, wie man es verhindert und was man macht, wenn es bereits zu spät ist, beschreibe ich in diesem Artikel!

Wie kommt es zum Verlust der Periode?

Besonders bei Frauen kommt es durch falsches Diäten schnell zu einer hormonellen Disbalance im Körper. Denn eine kalorienreduzierte Diät ist immer ein “kontrolliertes Verhungern”. Dem Körper wird also weniger Energie zugeführt, als er benötigt. Ist das Kaloriendefizit zu hoch, stellt er “unnötige und energiefressende” Prozesse ein. Dazu gehört bei Frauen eben der Zyklus.

Ein weiterer Punkt ist, dass oft während einer Diät auf Fette verzichtet wird. Das ist im ersten Moment auch logisch, da diese mit 9kcal/g auch am meisten Energie besitzen. Doch Fette sind essentiell wichtig für einen Großteil der hormonellen Vorgänge im Körper!

Der letzte Punkt ist: ein zu geringer Körperfettanteil! Sollte der Körperfettanteil einer Frau zu gering sein, so kann auch das der Grund für das Ausbleiben der Periode sein. Der Körper fühlt sich hier nicht “stark genug versorgt” um ein Kind zu bekommen, ihm fehlen die nötigen Fettreserven für eine mögliche Schwangerschaft.

Wie diätet Frau nun also richtig?

Wichtig ist, dass das Kaloriendefizit nicht zu hoch gewählt wird! 300kcal sind als Frau schon ein guter Richtwert für ein noch gesundes Defizit. Wichtig ist dabei: niemals den Grundumsatz unterschreiten! Einen super Schritt für Schritt “Diätguide” gibt es bei Morenutrition zu finden.

Außerdem sollte Frau nicht weniger als 1g (“gesundes”) Fett pro kg Körpergewicht essen! Bei einer 70kg schweren Frau wären das also 70g Fett am Tag. Hier gilt: tendenziell lieber mehr als weniger!

Was machen, wenn es bereits zu spät ist?

Sollte Frau durch eine “falsche” Diät ihre Periode verloren haben, kann diese durchaus wieder zurückgewonnen werden!

Hierfür sollte zunächst die tägliche Kalorienzufuhr auf min. 2500kcal und 1,2-1,5g Fett pro kg Körpergewicht erhöht werden!

Und ja: dadurch wird man auch etwas an Körperfett aufbauen, doch dieses ist essentiell, um die Periode zurückzugewinnen.

Sollte eine Zunahme allein nicht helfen und nach einigen Monaten immer noch kein Zyklus stattfinden, hilft oftmals auch ein kompletter Verzicht auf Sport für eine gewisse Zeit.

Hat man mindestens drei Regelblutungen bekommen, kann man Stück für Stück mit dem Sport wieder einsteigen.

Wer weitere Tipps rund um eine “gesunde” Diät oder Hilfe beim Aufbau benötigt, der kann sich gerne bei mir melden!

ACHTUNG: Trotz meiner Erfahrung und meinem Wissen bin ich keine (Frauen)Ärztin! Beim Ausbleiben der Periode bitte IMMER auch einen Arzt konsultieren!!!

Fitness

Food

Lifestyle

Verbote – und wozu sie führen können

Verbote – und wozu sie führen können

Verbote - und wozu sie führen können Wer sich mit dem Thema "gesunder Lifestyle" beschäftigt, kommt schnell mit Verboten und Regeln in Kontakt. Auch Neujahressätze klingen oft wie Verbote: "Ich esse ab sofort keine Süßigkeiten mehr!" Doch sind diese Verbote wirklich...

Neujahrsvorsätze – so haltet ihr durch!

Neujahrsvorsätze – so haltet ihr durch!

Neujahrsvorsätze – so haltet ihr durch! Die Meisten kennen es: ein neues Jahr beginnt und man startet in der Silvesternacht völlig enthusiastisch mit einer Menge guter Neujahrsvorsätze. Doch schon wenige Tage später ist alles vergessen! Doch warum ist das so und was...

Heute

Hol dir dein Geschenk